LEBENSLAUF | AUSBILDUNG | LEHRTÄTIGKEIT | PUBLIKATIONEN | KONTAKT 

Doc. Dr. phil. PhDr. Karsten Rinas

Germanist (Sprachwissenschaftler)

Weiteren Aufsätze (in Auswahl):

VORIGE SEITE
  • Rinas, Karsten (2012) “Zur Geschichte der deutschen Interpunktionslehre vom 15. bis zum 17. Jahrhundert”. In: Sprachwissenschaft 37/1, 2012, S. 17-64.
  • Rinas, Karsten (2012) “1918 als Symmetrieachse der sudetendeutschen und der tschechischen Grenzlandliteratur?” In: Voda Eschgfäller, Sabine & Milan Horňáček (eds.) (2012) Regionalforschung zur Literatur der Moderne. Olomouc: Univerzita Palackého, S. 193-206.
  • Fiala-Fürst, Ingeborg & Rinas, Karsten (2012) “Deutsch als Wissenschafts- und Kultursprache in Tschechien”. In: Oberreuter, Heinrich, Wilhelm Krull, Hans Joachim Meyer & Konrad Ehlich (eds.) (2012) Deutsch in der Wissenschaft. Ein politischer und wissenschaftlicher Diskurs. München: Olzog, S. 232-242.
  • Rinas, Karsten (2013) “Nicht so GANZ einfach: Zur Semantik der ‘schillernden’ Intensivpartikeln ganz und docela”. In: Nekula, Marek, Kateřina Šichová, Jana Valdrová (eds.) Bilingualer Sprachvergleich und Typologie: Deutsch Tschechisch. Tübingen, S. 223 244.
  • Rinas, Karsten (2013) "Tři 'nové' modifikační částice v češtině: schválně, normálně a jako". In: Slovo a slovesnost 74/2013, S. 163-177.
  • Rinas, Karsten (2013) "Zur kulturhistorischen Einordnung von Mechtilde Lichnowskys Sprach-kritik". In: Germanoslavica 2/2013, S. 103-115.
  • Rinas, Karsten (2014) "Archäologie der Unvollständigkeit. Zur Geschichte des Konzepts der Ellipse". In: Beiträge zur Geschichte der Sprachwissenschaft 24.2, S. 201-246.
  • Rinas, Karsten (2014) "Verdeckte Fehler aus interkultureller Sicht". In: Földes, Csaba (ed.) Interkulturalität unter dem Blickwinkel von Semantik und Pragmatik. Tübingen: Narr, S. 191-205.
  • Rinas, Karsten (2014) "Von der Rhetorik zur Syntax: Die deutsche Interpunktionslehre im Zeitalter der Aufklärung". In: Sprachwissenschaft 39/2, 2014, S. 115-181.
NÄCHSTE SEITE
Einige Aufsätze können gelesen werden
(Links zeigen sich beim MouseOver)